Zusatzangebot

Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Schaffung individueller Betreuungssettings. Hierfür steht ein „Zusatzangebot“ zur Verfügung, das in unserem Pflegesatz enthalten ist und, je nach Bedarf, für die von uns betreuten Kinder- und Jugendlichen genutzt werden kann:

  • Ersatzbeschulung: besonders für Kinder und Jugendliche, die in ihrem bisherigen Schulleben gescheitert sind bzw. große Frustration erfahren haben, bieten wir vor der Integration in eine Regelschule eine Ersatzbeschulung in einer Einzelsituation oder einer kleinen Gruppe an.
  • Systemische Therapie und Beratung: neben der Elternarbeit, die von den Betreuern der Gruppen geleistet wird steht eine Pädagogin mit Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung zur Verfügung, die Elterngespräche begleitet. Zudem nutzen wir eine ortsansässige systemische Therapeutin für die Begleitung einzelner Kinder und Jugendlicher.
  • Kunsttherapie: ebenfalls zweimal wöchentlich bietet ein Kunsttherapeut in der Werkstatt des Jugendhofes eine pädagogisch-therapeutische Begleitung an.
  • Weitere externe medizinische und therapeutische Versorgung, die nicht von den Krankenkassen übernommen wird, kann nach Absprache für die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen genutzt werden (z.B. homöopathische Behandlung bei ADHS).